Buchen Sie ganz schnell und bequem Ihren Urlaub online und Sie erhalten obendrauf 3%!

Wer sind wir?

Home/Die care-Idee/Wer sind wir?
Wer sind wir? 2017-01-23T13:01:02+00:00

carehotels – Menschlichkeit als Motivation

Ist es Ihnen auch schon mal so ergangen? Mitten im Einkaufsstress im übervollen Supermarkt mussten Sie innehalten, weil ein Rollstuhlfahrer vor Ihnen sein Gemüse abgewogen hat. Oder Sie stoppten an einem Zebrastreifen, weil ein kleiner Junge seiner Oma hilfsbereit über die Straße hilft. Diese Momente sind es, die uns Menschen ausmachen. Diese Menschlichkeit ist es, die unser Team antreibt, die Idee der carehotels Wirklichkeit werden zu lassen.

care [ˈkɛr] = Sorgfalt, Betreuung, Zuwendung, Achtsamkeit

Ideengeberin der carehotels ist Karina-Anna Dörschel. Die engagierte, dynamische Jungunternehmerin, Geschäftsführerin der Sonnenhotel Gruppe, weiß, wie wichtig Zusammenhalt in der Familie und das Gefühl der Geborgenheit ist. Wie schnell gesundheitliche Probleme den hoch gesteckten Lebensplan durcheinander wirbeln können, musste sie im Bekanntenkreis erleben. Ebenso wie erfreut Menschen mit Handicap sind, wenn sie ernst und wahrgenommen werden. Auch das Thema Pflegebedürftigkeit berührt sie direkt, ist doch ihre Schwiegermutter seit einiger Zeit auf Pflege angewiesen.

Karina Dörschel
Karina DörschelGeschäftsführerin

Der reiselustigen Karina-Anna Dörschel wurde schnell bewusst, dass es viele Menschen gibt, für die die klassische Urlaubshotellerie kein Angebot bereithält. Allein für Menschen mit Gehbehinderung oder Rollstuhlfahrer ist die Auswahl eines Hotels und einer Reiseregion schon schwierig. Stärker beeinträchtigte Menschen haben kaum eine Möglichkeit außerhalb von Kureinrichtungen Urlaubszeit mit ihrer Familie zu verbringen. Ein Herzenswunsch entstand: die carehotels sollen sorgenfreien Urlaub für alle bieten – für Menschen, Familien mit und ohne Handicap oder Pflegebedarf, die von hier aus die schönsten Urlaubsregionen Deutschlands entdecken und sich dabei bestens aufgehoben fühlen.

Mit ihrer Idee begeisterte sie Ulrike Laudan, treibende Kraft und Projektleiterin der carehotels. Auch Ulrike Laudan ist selbst betroffen, hat in ihrem Familienkreis Angehörige mit Demenz. Mit der ganzen Familie verreisen ist schwierig, denn Menschen mit Demenz müssen sich in einem neuen Umfeld erst einmal zurechtfinden. Je nach Stärke der Erkrankung muss beispielsweise eine Betreuung gewährleistet sein, während die Familie mit ihren Kindern Ausflüge unternimmt.

Ulrike Laudan „brennt“ ebenso wie Karina-Anna Dörschel für dieses Projekt. Mit Freude und Begeisterung berichtet sie von Plänen und Entwicklungen rund um die carehotels. Dabei ist jeder Stolperstein auf dem Weg zur Eröffnung des ersten carehotels gespickt mit vielen neuen Erkenntnissen. Die unzähligen Gespräche mit vielen gesundheitlich beeinträchtigten Menschen sorgen für einen Perspektivwechsel. Wer sich mit Handicaps beschäftigt, nimmt seine Umwelt anders war. Eine schwergängige Tür, eine Stufe, schlechte Beleuchtung oder das berüchtigte Kleingedruckte – Ulrike Laudan und Karina-Anna Dörschel sehen die Welt mittlerweile mit anderen Augen.

„Wir werden nicht die Welt verändern, doch wir können für viele Menschen besondere Momente schaffen“, sind sich Dörschel und Laudan einig. Die carehotels stehen für unbeschwerte Momente, die von Miteinander, Respekt, Zuwendung, Betreuung und Achtsamkeit geprägt sind. Und für den innigen Wunsch, einen Rückzugsort für jeden zu schaffen – wo Menschen einfach Menschen sind.