Buchen Sie ganz schnell und bequem Ihren Urlaub online und Sie erhalten obendrauf 3%!

Förderung von Pflege durch Familienangehörige

Home/Ratgeber/Förderung von Pflege durch Familienangehörige
Förderung von Pflege durch Familienangehörige 2017-01-24T11:18:49+00:00
Oma im Rollstuhl mit Tochter

Förderung von Pflege durch Familienangehörige

Für einen kranken oder pflegebedürftigen Menschen gibt es wohl kaum etwas Schöneres, als zuhause von den Angehörigen betreut zu werden. Im familiären Umfeld lebt es sich angenehmer, auch und besonders im Krankheitsfalle. Die häusliche Pflege durch Angehörige wird von der Pflegeversicherung ebenfalls unterstützt. Je nach Pflegestufe werden unterschiedliche Finanz- und Sachleistungen übernommen. Auch die soziale Absicherung der Pflegeperson ist über die Pflegeversicherung geregelt.

Doch die häusliche Pflege von Angehörigen darf nicht unterschätzt werden. Sie bedeutet immer auch eine körperliche und psychische Belastung der pflegenden Person. Wichtige Auszeiten zur Erholung werden durch die so genannte Verhinderungspflege überbrückt.

Bei einem kurzfristig steigenden Pflegebedarf kann die pflegende Person den Pflegeurlaub beantragen. Damit wird sie vom Arbeitgeber bis zu einer Woche frei gestellt und kann sich so verstärkt um den zu pflegenden Angehörigen kümmern bzw. die weitere Pflege organisieren.